© fotolia: DeVice
© fotolia: DeVice
ADAC Tourismuspreise Hamburg & Mecklenburg-Vorpommern
 ADAC TourismuspreiseHamburg & Mecklenburg-Vorpommern

Wälderhaus gewinnt ADAC Tourismuspreis 2017 in Hamburg, HafenCity Riverbus und Freilichtmuseum am Kiekeberg folgen auf Platz Zwei und Drei.

 

Insgesamt sechs Projekte waren nominiert und noch nie war die Endrunde so hochkarätig wie in diesem Jahr, so das einhellige Urteil der Jury. Doch letztlich haben sich drei Projekte knapp durchgesetzt, die allesamt für die Zukunftsfähigkeit des Hamburg-Tourismus stehen. Ganz oben auf dem Treppchen das Wälderhaus, eine einmalige Kombination von Waldausstellung und ökologisch durchdekliniertem Hotelkonzept. Der HafenCity RiverBus bietet außergewöhnliche Kreuzfahrten auf dem Wasser und zu Land in einem einzigen Fahrzeug, dem amphibischen RiverBus. Die Spielwelten im größten und besucherstärksten Freilichtmuseum der Metropolregion Hamburg stellen einen weiteren Baustein des witterungsunabhängigen Angebots dar.

Aber auch die drei 4ten Plätze zeugen von der Qualität und Innovativität der Hamburger Leistungsträger: Das Auswanderermuseum Ballinstadt, der E-Bike-Dienstleister ERFAHRE Hamburg sowie die Genusswelten-Partner Chocoversum, Kölln Haferland, Meßmer Momentum, Spicy´s Gewürzmuseum und die Speicherstadt Kaffeerösterei wurde fast genauso gefeiert wie der Sieger.

 

Pressematerial hier

 

 

Preisträger 2017 Hamburg

Wälderhaus

Sieger

Die beispielgebende Kooperation zwischen einem Naturschutz­verband und einem erfolgreichen Hotelbetreiber hat nicht nur einen beachtenswerten Beitrag zur Stadtteilentwicklung hervor­gebracht, sondern auch ein Hotel, dass in vielerlei Hinsicht als Vorbild gelten kann. Der Gast erlebt hier, dass ökologische und soziale Nachhaltigkeit sich hervorragend mit Komfort verbinden lassen. Die konsequente Ausrichtung an den Bedürfnissen des Gastes in Verbindung mit der Wahrnehmung gesellschaftlicher Verantwortung hat - im wahrsten Sinne - ein Hotelkonzept der Zukunft hervorgebracht.

 

zum Projekt

HafenCity RiverBus

Platz 2

Die Stadtkreuzfahrten mit dem HafenCity RiverBus stellen ein Alleinstellungsmerkmal im deutschen Städtetourismus dar.

Die Macher haben damit nicht nur ein zusätzliches profil­prägendes Angebot in der Hafenstadt Hamburg geschaffen, sondern zudem gezeigt, dass der Tourismus auch von Menschen lebt, die an ihre Ideen glauben und sich durch Schwierigkeiten und Hindernisse nicht beirren lassen.

 

zum Projekt

.

Freilichtmuseum  am Kiekeberg

Platz 3

Insbesondere im Tagestourismus der Metropolregion Hamburg spielt das Freilichtmuseum am Kiekeberg eine herausragende Rolle. Es beeindruckt dabei auch durch die Zahl der aktiven Ehrenamtlichen und den hohen Anteil an Mitarbeitern mit Be­einträchtigungen.

Durch den ständigen Ausbau des witterungsunabhängigen Besucheran-gebots nimmt es darüber hinaus mittlerweile eine Sonderstellung unter allen deutschen Freilichtmuseen ein.

Ein Beispiel hierfür sind die Spielwelten, die neben dem muse­alen Ansatz das freudige Wiederentdecken liebgewonnenen Kindheitserlebens sowie insbesondere auch einen unterhalt­samen Dialog zwischen den Generationen zum Ziel haben.

 

zum Projekt

Das sind alle Nominierten und Preisträger im Jahr 2017 aus Hamburg:

 

Nominiert für den ADAC Tourismuspreis 2017 waren das Wälderhaus in Wilhelmsburg, der HafenCity RiverBus, die Spielwelten im Freilichtmuseum am Kiekeberg, ERfahre Hamburg, das Ballinstadt Auswandererhaus und die Hamburger Genusswelten (Chocoversum, Meßmer Momentum, Spicy´s Gewürzmuseum, Kölln Haferland & Speicherstadt Kaffeerösterei)

Tolle Projekte, strahlende Sieger - Wildpark MV gewinnt Tourismuspreis 2017 für Mecklenburg-Vorpommern

Große Freude beim diesjährigen Preisträger, dem Wildpark MV aus Güstrow, der am Dienstagabend beim Saisonauftakt der Tourismuswirtschaft in Rostock die Trophäe überreicht bekam. Zuvor mussten sich die Macher vor der Experten-Jury gegen starke Mitbewerber durchsetzen. Auf Platz Zwei landete die Velo Classico, ein international wahrgenommenes Fahrrad-Event rund um Ludwigslust, dicht gefolgt vom Projekt Sorglos Urlaub aus Rostock, das Urlaub auch für Senioren mit Bewegungseinschränkungen möglich macht.

Auf dem vierten Platz knapp dahinter dann die Kühlungsborner Gourmet-Tage, das Warnemünder Turmleuchten und das Projekt Ostseesonne im Tank aus Wolgast - allesamt vielbeachtete und beispielgebende Projekte aus Mecklenburg-Vorpommern.

 

Ausgezeichnet! René Wasmund (VeloClassico) Klaus Tuscher (Wildpark MV) Uta Koss (Sorglos Urlaub), Ralf Trimborn (ADAC Hansa e.V).)

Die Preisträger 2017 Mecklenburg-Vorpommern

Wildpark MV

Sieger

Ausgehend von einem kleinen Tierpark, wie es ihn in der DDR zu Dutzenden gab, haben die Macher den Wildpark MV in den vergangenen Jahren fortlaufend modernisiert und das Angebot erweitert. Hierbei wurden sukzessive alle Anforderungen an eine attraktive Freizeiteinrichtung erfüllt, dabei insbesondere die aktuellen Fragen rund um zeitgemäße Tierhaltung, moderne Informationsvermittlung sowie aktive Freizeitgestaltung aufgegriffen und eindrucksvoll beantwortet. Der Wildpark MV belebt den Tagestourismus, trägt zu Verlängerung der Aufenthaltsdauer bei und liefert letztlich gute Gründe für die Urlaubsentscheidung. zum Projekt

Velo Classico

Platz 2

Mit der VeloClassico haben die Veranstalter mit viel Enthusiasmus und Charme ein Event geschaffen, das international wahrgenommen wird. Es stellt nicht nur einen zusätzlichen Besuchsanlass dar, sondern fördert auch das Image des Landes als Fahrraddestination.

Die VeloClassico gibt zudem wichtige Impulse für die weitere Entwicklung einer touristisch noch nicht voll erschlossenenen Region. zum Projekt

Sorglos Urlaub

Platz 3

Das Besondere an Sorglos Urlaub ist nicht nur, dass mit viel Einsatz und Fachkompetenz passgenaue Angebote mit Rundum-Service für eine wachsende Zielgruppe geschaffen werden, sondern ebenso die dazugehörige Unterstützung von Hotels sowie die Qualifizierung von Mitarbeitern. Der Slogan "Urlaub für alle" wird mit diesem Leistungspaket vorbildlich mit Leben gefüllt. zum Projekt

Siegerehrung Hamburg am 19. April 2017

Im Welt-Kulturerbe Speicherstadt ist der Dialog im Stillen (Sieger 2016) Gastgeber und bietet einen stimmungsvollen Rahmen. ADAC und Tourismusverband Hamburg laden gemeinsam zum Feierabend.

Neben den Gastgebern spricht für die Hanseastadt Hamburg als Hauptredner der für den Tourismus verantwortliche Staatsrat Andreas Rieckhof.

Preisverleihung Rostock am 28. März 2017

Der Saisonauftakt der Tourismuswirtschaft ist die neue Heimat des ADAC Tourismuspreises Mecklenburg-Vorpommern. Gemeinsam mit Tourismusverband MV, DEHOGA und Landesgolfverband lädt der ADAC zur Preisvergabe.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
ADAC Hansa e. V., Tourismusbüro